Petition zur Rettung der 30 Affen eingereicht

Nachtrag: Wir haben am 8. August 2016 die Petition zur Rettung der letzen 30 Affen am Max Planck Institiut in Tübingen beim Petitionsausschuss des Landes Baden Württemberg eingereicht. Mit den Unterschriften die wir bis zu diesem Zeitpunkt gesammelt haben. Die neuen Unterschriften werden laufend nachgereicht und verstärken die Dringlichkeit der Petition und den Druck.

Drückt die Daumen dass die Petition schnell bearbeitet wird und wir so viele Affen wie möglich retten können.

Advertisements

5 Gedanken zu “Petition zur Rettung der 30 Affen eingereicht

  1. Ihr seid keine Forscher, sondern bloß Folterknechte, die nur für den monatlichen Gehaltsscheck und die sogenannte Karriere weiter quälen und morden. Kehrt um! Jetzt und sofort. Und mögen euch eure Untaten an empfindsamen Lebewesen, eure Unbarmherzigkeit und Empathielosigkeit in eurem nächsten Leben selbst treffen, wenn ihr ohne Reue bleibt.

    Das sage ich, selbst ein Biologe. Aber ich liebe Tiere und wertschätze sie. Ihr seid die Bestien. Nichts ist so grausam wie ihr. Ich schäme mich für euch. Und ich schäme mich für die Menschen, die trotz des Wissens über diese Dinge dem keinen Einhalt gebieten. Schande über euch. Wie kann man als Mensch nur so unmenschlich sein.

    Gefällt 1 Person

  2. Die “ Herren Prof.Und Doktoren und noch andere Herrschaften dieser Foltergesellschaft, wollen so schlau sein !! Dabei sind sie so aber sowas von dummmmmmm!!! Die haben lange weile, machen den ganzen Tag nichts, da dachten sich die Nassauer von Deutschland, ach wir quälen ein paar Tiere, da vergeht die Zeit und das Geld stimmt auch. Studierte Leute ??? Pfui auf die können wir verzichten!!!! Naja, große Autos fahren , herumprotzen ,das ist alles was die können. Wie es da den Tieren geht ,das interessiert sie nicht!!!Im Gegenteil .Die Kreaturen des Teufels lachen noch!!!PFui,pfui,pfui, ich spucke auf die weißen Westen!!!!!!
    Eigentlich müßte man diesen unentwickelten, noch nicht ausgereiften studierten Folterknechten das Gehirn öffnen, genau die selben Versuche machen und den Dachschaden suchen, den die haben. Doch man wird feststellen, die haben ja nur Stroh im Hohlraum, was man Kopf nennt!!!
    Hört ja auf die Tiere zu quälen, ihr Nichtsnutze!!!!!!!!!!!!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s